Digitale Spitzenleistungen niedersächsischer Unternehmen ebnen den Weg zur TECHTIDE

IHK Niedersachsen veröffentlicht IHKN Fokus zu TECHTIDE Regionalkonferenzen

„Das digitale Niedersachsen ist vielfältig, innovativ und unsere Unternehmen sind ganz vorne mit dabei“, mit diesen Worten kommentiert Hendrik Schmitt, Hauptgeschäftsführer der IHK Niedersachsen, den neuen IHKN Fokus „TECHTIDE Regionalkonferenzen“, der anlässlich der am 02. und 03. Dezember 2020 stattfindenden TECHTIDE veröffentlicht wird.
Drei Industrie- und Handelskammern haben den Herbst über mit ihren Regionalkonferenzen zu je einem Digitalisierungsschwerpunkt mit dem Niedersächsischen Wirtschaftsministerium den Weg zur TECHTIDE geebnet und dabei digitale Spitzenleistungen aus Niedersachsen ins „digitale Schaufenster“ gestellt. Ziel der Regionalkonferenzen war es, das Innovationspotential der niedersächsischen Wirtschaft zu veranschaulichen und aufzuzeigen, welche Digitalisierungspotentiale in den einzelnen Regionen bereits heute gehoben werden. Mit den Themen „Smart Mobility“ der IHK Lüneburg-Wolfsburg, „Digitalisierung im Tourismus“ der IHK für Ostfriesland und Papenburg und „Telemedizin und Telepflege“ der Oldenburgischen IHK haben die Kammern die besonderen Stärken ihrer jeweiligen Region betont und dabei die Bandbreite digitaler Innovationen aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen aufgezeigt.
Die Pandemie hat die Digitalisierung und damit einhergehenden Fortschritte vorangetrieben. Klar ist aber auch:  Der digitale Wandel aller Lebens- und Arbeitsbereiche ist keine Sprintdisziplin, sondern ein Dauerlauf, auf dem weder Politik und Verwaltung noch Unternehmen nachlassen dürfen, um in Zukunft weiterhin erfolgreich zu sein. Aus Sicht der IHK Niedersachsen ist es deshalb wichtig, positive Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsmaßnahmen einem breiteren Publikum zu präsentieren und damit mehr Lust auf Innovation zu machen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn die Breitbandinfrastruktur dafür gegeben ist.
Michael Zeinert, IHKN-Sprecher Digitalisierung: „Wir senden ein starkes Signal zur TECHTIDE nach Hannover. Quer durchs Land zeigen Unternehmen, wie digitaler Fortschritt aussehen kann. Von intelligenter Mobilität über zukunftsgerichtete und attraktive Tourismusangebote bis hin zu innovativer Telemedizin und -pflege entwickeln niedersächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen führende digitale Lösungen.“
Die digitale Infrastruktur bleibt dabei die wichtigste Rahmenbedingung für erfolgreiche Innovationen. Vor dem Hintergrund wegbrechender kommunaler Haushaltsmittel und der derzeit in der Entwicklung befindlichen „Grauen Flecken“-Förderung des Bundes mahnt die IHK Niedersachsen Bund und Land, die Kommunen weiterhin zu unterstützen.
„Die finanziellen Kraftanstrengungen für den Breitbandausbau dürfen ohnehin strukturschwache Regionen jetzt nicht noch weiter in Rückstand geraten lassen. Hier bedarf es einer gesonderten Förderung strukturschwacher Regionen“, so Zeinert weiter.
Der Fokus Niedersachsen erscheint in regelmäßigen Abständen zu aktuellen Themen aus Wirtschaft und Politik und steht unter www.ihk-n.de/ zum Download bereit.
Der Fokus Niedersachsen „TECHTIDE Regionalkonferenzen“ kann hier direkt als Blätterjournal aufgerufen werden.
Die IHK Niedersachsen ist die Landesarbeitsgemeinschaft der IHK Braunschweig, IHK Hannover, IHK Lüneburg-Wolfsburg, Oldenburgischen IHK, IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, IHK für Ostfriesland und Papenburg sowie IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum. Sie vertritt rund 495.000 gewerbliche Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung.
*Hannover, 2.12.2020*