Stimmen aus der Praxis gesucht

Wie geht der Einzelhandel mit der Digitalisierung um?


Die Digitalisierung stellt sowohl eine große Chance als auch eine Herausforderung für den Einzelhandel dar – vor allem im ländlichen Raum.
Um zu ermitteln, wie weit der Einzelhandel in Niedersachsen in Sachen Digitalisierung ist und “wo noch der Schuh drückt” führen die IHKs bis zum 31. März 2020 eine umfassende Händlerbefragung durch.
Die Studie ist eine bundesweite Gemeinschaftsaktion von Industrie- und Handelskammern mit Forschern von „ibi research“, Universität Regensburg.
Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, wie der Handel in Niedersachsen von der Digitalisierung beeinflusst ist und wie der Branche geholfen werden kann, die digitale Transformation und damit verbundene Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.
Die Studie wurde erstmalig im Jahr 2017 durchgeführt. Die Niedersachsen-Auswertung hatte dabei gezeigt, dass der Handel vor allem Nachholbedarf im Einsatz von „digitalen Schaufenstern“, wie z.B. Social Media oder dem Standorteintrag „Google My Business“, hat. Mit den Ergebnissen der diesjährigen Umfrage wird sich feststellen lassen, ob und wie sich der Handel digital entwickelt hat und wo es noch Unterstützungs- oder Weiterbildungsbedarf gibt.
Die Ergebnisse der Umfrage werden anschließend in Form einer kostenlosen Studie veröffentlicht.
Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 10 Minuten. Ihre Aussagen werden selbstverständlich vertraulich und anonym behandelt.