IHKN-Spitzen im direkten Dialog mit den Bundestags-Landesgruppen von SPD und CDU

Im Rahmen der aktuellen Bundestagsplenarsitzung trafen sich die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der IHK Niedersachsen und ihrer sieben Kammern mit Vertretern der Landesgruppen von SPD und CDU im Bundestag.
Themen der Gespräche am Mittwoch, dem 29. März 2017 mit den SPD-Bundestagsabgeordneten und am Donnerstag, dem 30. März 2017, mit den Mitgliedern der CDU-Bundestagslandesgruppe waren die Neufassung des Netzentgeldmodernisierungsgesetzes (NeMoG), der Steuerbürokratieabbau, die Entlastung von Personenunternehmen sowie die Entschärfung der Unternehmenssteuerreform.
In beiden Gesprächsrunden konnten die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer den Anliegen der von ihnen vertretenen 460.000 Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft in Niedersachsen im direkten Kontakt mit den Politikern aus Niedersachsen Gehör verschaffen.
*Hannover, 31.3.2017*