Was kommt, wenn der Handel geht – Innenstädte mit neuem Gesicht?

25. IHK-Forum Stadtmarketing

Das IHK-Forum Stadtmarketing ist der zentrale Treffpunkt für Entscheider aus Stadt- und Citymarketing, Quartiersinitiativen und Stadtentwicklung im Norden Deutschlands. Gemeinsam laden die niedersächsischen Industrie- und Handelskammern zur 25. Auflage am 12. September 2019 wieder nach Hannover ein. Im Fokus stehen besonders die aktuellen Veränderungen in den Innenstädten und Ortskernen. „Die Fragen: ‚Was kommt, wenn der Handel geht?‘ und ‚Welche (neuen?) Nutzungen prägen künftig das Gesicht unserer Zentren?‘ bewegen Städte und Gemeinden jeder Größenordnung“, erläutert Martin Bockler, IHKN-Handelssprecher, den diesjährigen Programmschwerpunkt.
Nach einer einleitenden Diskussionsrunde mit dem Titel „Städte und Stadtmarketing
(-Themen) im Wandel“ stehen folgende Foren zur Auswahl: "Neues Kommunikationsverhalten – neue Kanäle: Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation auf dem Prüfstand“, "Was kommt, wenn der Handel geht? – Neue Nutzungen für lebendige Zentren“, "Kräfte bündeln – Standortgemeinschaften neu aufstellen“ und ein Offenes Themenforum. Nachmittags stehen die sich wandelnden innerstädtischen Strukturen sowie digitale Lösungen auf der Agenda. Außerdem bietet das 25. IHK-Forum viele Möglichkeiten zum Austausch mit Teilnehmern und Ausstellern.
 
Die IHK Niedersachsen ist die Landesarbeitsgemeinschaft der IHK Braunschweig, IHK Hannover, IHK Lüneburg-Wolfsburg, Oldenburgischen IHK, IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, IHK für Ostfriesland und Papenburg sowie IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum. Sie vertritt rund 460.000 gewerbliche Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. 
*Hannover, 12.8.2019*